Gemeinde Michelfeld

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus

Räum- und Streupflicht durch den Bauhof

Die Mitarbeiter des Bauhofs beginnen gegen 4:00 Uhr mit den Räum- und Streuarbeiten.
Die Reihenfolge, in welcher die Verkehrsflächen geräumt und gestreut werden, ist im Einsatzplan durch verschiedene Dringlichkeitsstufen bestimmt.
Die Straßen und Wege sind in folgende Dringlichkeitsstufen eingeteilt:

Dringlichkeitsstufe I:
(Verkehrswichtige und gefährliche Stellen, wie Gefällstrecken, scharfe Kurven, Straßenverengungen, Kreuzungen, Einmündungen; Hauptverkehrs- und Durchgangsstraßen; Straßen, die vom öffentlichen Personennahverkehr und Schulbussen genutzt werden; Zufahrtsstraßen zu Schulen, Straßen in Gewerbe- und Industriegebieten).
Im Gemeindegebiet Michelfeld, sind das folgende Bereiche (Dringlichkeitsstufe I):

  • Lemberg
  • Gnadental: Klosterbrunnen, Öhringer Straße, Limbachstraße, Am Wald, Haldenweg, Rainweg, Seeweg, Dorfstraße, Forsthaus Parkplatz Bushaltestelle
  • Ziegelhalde, Eichelberg, Winterrain, Wagrain, Eichholz
  • Rinnen: Schönblickstraße, Lerchenstraße, Rinnener Sträßle/Waldfriedhof SHA
  • Michelfeld: Bürkhofstraße, Schönwaldstraße, Friedrichstraße, Pappelring, Finkenstraße, Bürkhof, Koppelinshof, Forst, (Leoweiler, Molkenstein, Lindachshof, Sportgelände Rote Steige bei Schneeverwehungen, sonst Stufe II).

Dringlichkeitsstufe II:
(Verbindungsstraßen, Wohnsammelstraßen)
Blindheim, Witzmannsweiler, Neunkirchen, Büchelberg, Schöpperg, (Leoweiler, Molkenstein, Lindachshof, Sportgelände Rote Steige wenn keine Schneeverwehungen, sonst Stufe I), Buchernhof, Koppelinshof, Forst, Baumgarten, Koppelinshofsträßle (zwischen L 1046 – Maurershäusle), Hahnenbusch, Erlin, Wohngebiet Steinäcker, Wohngebiet Lange Äcker, Gemeindestraßen außerhalb der Ortslage und Ortsdurchfahrten.

Dringlichkeitsstufe III:
Übrige Wohnstraßen und Verkehrsflächen.
Strecken, die in Dringlichkeitsstufe I dargestellt sind, werden zuerst geräumt und gestreut (auch bei wiederholtem oder laufendem Einsatz).
Zur ordnungsgemäßen Erfüllung der Räum- und Streupflicht durch den Bauhof müssen mindestens drei Fahrzeuge mit den entsprechenden Anbaugeräten (Schneepflug und Streuautomat) für den Winterdienst einsatzbereit sein. Der Umfang nach dem Mindeststandard gemäß der Erfordernisse an die Verkehrssicherheit kann mit nur zwei Einsatzfahrzeugen nicht gewährleistet werden. Die Verwaltung hat daher zwischenzeitlich zusätzlich zu den beiden erworbenen Kommunaltraktoren wie im Vorjahr einen Mercedes-Benz Unimog Kommunal mit Schneepflug und Streuer von der Firma Wilhelm Mayer Nutzfahrzeuge aus Neu-Ulm für eine monatliche Miete von rd. 3.000 € angemietet.
Die Winterdienstfahrzeuge sowie alle anderen Bauhoffahrzeuge sind seit Sommer 2019 wieder im Bauhof Michelfeld eingestellt.
Insgesamt sind drei Winterdiensteinsatzfahrzeuge und ein Fahrzeug mit Handstreutrupps der Gemeinde Michelfeld mit folgenden Strecken/Bereichen im Einsatz:
Fahrzeug 1 (Mercedes-Benz Unimog; Mietfahrzeug; NU-NF 70):
Bürkhofstraße, Forst, Pappelring, Kiesbergweg, Schönwaldstraße, Friedrichstraße, Taubenstraße, Finkenstraße (Busstrecke), Bushaltestelle Bürkhofstraße, Gewerbegebiet Kerz (von B 14, Daimlerstraße bis Kreisverkehr (Daimlerstraße/ In der Kerz), Zufahrt Planstraße II, In der Kerz, Daimlerstraße, Kreisverkehr (Daimlerstraße/ Im Buchhorn), Im Buchhorn bis Kreisverkehr Planstraße II und zurück, Daimlerstraße bis Markungsgrenze Schwäbisch Hall und zurück, Im Buchhorn Stichstraße bis Autohaus und zurück, Kreisverkehr (Daimlerstraße/ Im Buchhorn), Daimlerstraße, Kreisverkehr (Daimlerstraße/ In der Kerz), Daimlerstraße Richtung B 14), Rinnener Straße ab Wanderparkplatz, Lemberghaus Zufahrt (zweite Runde), Rinnen Ortsstraßen, Eichelberg, Winterrain, Ortsstraßen Büchelberg, Zufahrt Kläranlage Büchelberg (zweite Runde), Forsthaus Bushaltestelle (bei Bedarf), Ortsstraßen Neunkirchen, Zufahrt Kläranlage Neunkirchen, Ortsstraßen Witzmannsweiler, Blindheim, Landturm, Rote Steige, Leoweiler, Molkenstein, Starkholzbacher Straße, Lindachshof, Buchernhof, Sportgelände Rote Steige, Erlin bis Hofstelle, Feuerwehrhaus Michelfeld Zufahrt und Parkplatz. Weitere Wohnstraßen, Kreuzungen und Parkplätze werden nur im äußersten Bedarfsfall geräumt.
Fahrzeug 2 (Schlepper Fendt 313; SHA-GM 218):
Lemberg, Rad- und Fußweg entlang L 1046 bis Kreuzung Rinnen, Wagrain, Kleineichholz, Zufahrt Kläranlage Rinnen, Rinnen „Im Eck“, Großeichholz, Rad- und Fußweg entlang L 1046 bis Gnadental, Zufahrt Abwasserpumpwerk Gnadental, alle Ortsstraßen in Gnadental, Vorderziegelhalden, Hinterziegelhalden, Hinterschöpperg, Vorderschöpperg, Baumgarten, von L 1046 in Richtung Koppelinshof bis Kreuzung Forst, Koppelinshof, Hahnenbusch, Zufahrt Wohngebiet Steinäcker, Zufahrt Seniorenwohnanlage und Sporthalle Michelfeld, Schulstraße, Zufahrt Wohngebiet Lange Äcker. Weitere Wohnstraßen, Kreuzungen und Parkplätze werden nur im äußersten Bedarfsfall geräumt.
Fahrzeug 3 (Schlepper Fendt 208 V; SHA-GM 217):
Gehweg B 14 Ortseingang Brücke B 14, Schulstraße bis Wohngebiet Steinäcker, Gehweg entlang B 14, Bibersfelder Straße, Umfeld Steinäckerhalle/Grundschule Michelfeld, Gehweg entlang Haller Straße, Rathaus mit Parkplatz, Bürkhofstraße Gehweg bis Arztpraxis, Kindergarten Michelfeld mit Parkplatz, Gehweg entlang Bürkhofstraße bis Bronnen, Bushaltestelle Hofäcker, Bushaltestelle Bürkhofstraße, Bürkhofstraße bis Forst, Gehweg Bürkhofstraße bis B 14, Geh- und Radweg in Richtung Kerz entlang B 14, Bushaltestellen Gehwege Kerz, Geh- und Radweg entlang B 14 ab Grenze Stadt Schwäbisch Hall bis Michelfeld, Gehweg Bushaltestelle Haller Straße,  Gehweg entlang Haller Straße/Stuttgarter Straße B 14 bis Brücke, Haller Straße bis RÜB und Unterführung Brücke, Gehweg entlang Bibers, Riedgraben, Mühlstraße, Gehweg entlang Haller Straße/Stuttgarter Straße B 14 ab Brücke bis Gelbachstraße, Geh- und Radweg Richtung Gnadental entlang B 14 und L 1046 bis Einmündung Lemberg, Geh- und Radweg Richtung Gnadental entlang L 1046 bis Einmündung Lemberg.
Sonstige Bereiche im Bedarfsfall: Geh- und Radweg Höhenweg Bergfriedhof bis Grenze Stadt Schwäbisch Hall, Umfeld Steinäckerhalle (Parkplatz) und Sporthalle Michelfeld (Parkplatz), Friedhöfe, Siedlungsstraßen, Parkplätze.
Fahrzeug 4 + Handstreuung (VW Transporter Pritsche; SHA-GM 221):
Michelfeld Gehwege: Ortseingang Treppe und Brücke B 14 mit Unterführung, Umfeld Haller Straße 2, Fußgängerampel und Querung B 14, Haller Straße 6 Koboldhaus, Haller Straße mit Querungshilfe B 14 (Rathaus), Umfeld/Bereiche bei öffentlichen Gebäuden (z. B. Rathaus, Kindertagesstätten), Bürkhofstraße Gehweg mit Fußgängerüberweg, Bushaltestellen Michelfeld (u. a. Mühlstraße), Durchgang Dorffriedhof, Kirchplatz bis Pfarrgasse, Bushaltestellen Kerz, Fußweg Limbachstraße-Seeweg, Bushaltestellen Gnadental, Bushaltestellen Büchelberg, Umfeld Dorfgemeinschaftshaus Büchelberg, Bushaltestellen Neunkirchen, Bushaltestellen Witzmannsweiler. Sonstige Bereiche im Bedarfsfall: Friedhöfe, Aussegnungsgebäude.

Um einen reibungslosen Ablauf der Räum- und Streudienstarbeiten gewährleisten zu können, gilt für die Anwohner bzw. Bürgerinnen und Bürger, folgende Punkte zu beachten:

  • Für die Durchfahrt der Räum- und Streufahrzeuge ist genügend Platz (mindestens 3 Meter), besonders in beengten Straßen, frei zu halten.
  • Auf Wendeplatten dürfen keine Fahrzeuge abgestellt werden, um das Wenden der Räumfahrzeuge zu gewährleisten.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden vom Bürgermeisteramt Michelfeld gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde wenden.

Kontakt

Rathaus Michelfeld
Haller Straße 35
74545 Michelfeld
Tel.: 0791 97071-0
Fax: 0791 97071-30
E-Mail schreiben