Gemeinde Michelfeld

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus

Grundsteuerveranlagung 2018

Die Grundsteuerjahresbescheide 2018 wurden zwischenzeitlich zugestellt.
Es erhalten nur die Steuerpflichtigen einen Grundsteuerbescheid, bei denen sich die Grundsteuer geändert hat. Bei allen anderen gilt der letzte Grundsteuerbescheid weiterhin.
Ergänzend zu den Erläuterungen auf der Rückseite dieser Bescheide noch einige Hinweise:
Bei der Grundsteuerveranlagung ist die Gemeinde an den Einheitswert- bzw. Steuermessbescheid des Finanzamtes gebunden, der auch den Grundsteuerpflichtigen feststellt.
Eine Änderung in der Grundsteuerveranlagung kann also erst vorgenommen werden, wenn vom Finanzamt der entsprechende Messbescheid über die Veränderung vorliegt.
Unter Umständen kann es deshalb vorkommen, dass ein Steuerpflichtiger noch bis zu einem Jahr Grundsteuer bezahlen muss, obwohl er eine Wohnung, ein Grundstück oder eine Teilfläche bereits verkauft hat.
Aus dem Grundsteuerjahresbescheid ist die Jahresschuld ersichtlich und in welchen Raten diese fällig ist.
Besonders hinweisen möchte die Gemeindeverwaltung noch auf die im Grundsteuerjahresbescheid genannten Zahlungstermine.
Wichtig ist, dass diese Termine genau eingehalten werden, da sonst weitere Kosten entstehen.
In diesem Zusammenhang weisen wird darauf hin, dass mit der Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats die Überwachung der Fälligkeitstermine entfällt und unliebsame Mahnungen und damit verbundene zusätzliche Folgekosten vermieden werden. Den Teilnehmern am SEPA-Lastschriftverfahren werden die fälligen Beträge zum jeweiligen Fälligkeitszeitpunkt abgebucht.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden vom Bürgermeisteramt Michelfeld gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde wenden.

Kontakt

Rathaus Michelfeld
Haller Straße 35
74545 Michelfeld
Tel.: 0791 97071-0
Fax: 0791 97071-30
E-Mail schreiben