Gemeinde Michelfeld

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus

Privates Feuerwerk ist genehmigungspflichtig!

Ein privates Feuerwerk ist in der Zeit vom 02. Januar bis 30. Dezember grundsätzlich nicht gestattet. Aus einem besonderen Anlass (z. B. Geburtstag, Jubiläum, Hochzeit, etc.) können auch Privatpersonen (mind. 18 Jahre alt), das heißt Personen ohne Erlaubnis oder Befähigungsschein das Abbrennen eines Kleinfeuerwerkes Klasse II oder F2 bei der Gemeindeverwaltung beantragen. Die erforderliche Erlaubnis ist gebührenpflichtig. Für das Abrennen eines Feuerwerkes der mittleren Klasse (Klasse III bzw. F3) oder Großfeuerwerk (Klasse IV bzw. F4) muss die verantwortliche Person eine gültige Erlaubnis nach § 7, § 27 oder ein Befähigungsschein nach § 20 des Sprengstoffgesetzes besitzen. Das Abbrennen eines solchen Feuerwerkes ist anzeigepflichtig.
 
Voraussetzungen für ein privates Feuerwerk:
-          Die Anzeige für das beabsichtigte Feuerwerk muss schriftlich zwei Wochen vor Abbrennen des Feuerwerkes erstattet werden,
-          es muss ein besonderer Anlass gegeben sein,
-          die Zustimmung des Grundstückseigentümers muss vorliegen,
-          in unmittelbarer Nähe dürfen sich keine Kirchen, Krankenhäuser, Kinder- und Altenheime befinden.
 
Wer ein Feuerwerk ohne erforderliche Erlaubnis abbrennt, handelt ordnungswidrig und kann mit einem Bußgeld geahndet werden. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Doris Grau, Tel. 0791 97071-24 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden vom Bürgermeisteramt Michelfeld gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde wenden.

Kontakt

Rathaus Michelfeld
Haller Straße 35
74545 Michelfeld
Tel.: 0791 97071-0
Fax: 0791 97071-30
E-Mail schreiben